Cliparts_Diashow_4d Cliparts_Diashow_4c Cliparts_Diashow_4b Cliparts_Diashow_4a
 
 
fb

NAVIGATE SITE

Reset Position

reset

Background

pause

Die Kommunikation unter elektronischen Klangerzeugern geschieht über die MIDI-Schnittstelle und das zugehörige MIDI-Protokoll. Unsere Workstations erzeugen spielverlaufabhängig MIDI-Befehle, die entsprechende Sounds zum Beispiel für “falsch” oder “richtig” von ein Sampler abrufen können. Auch Flächensounds können so abgespielt werden.

Ein Sampler speichert Töne, Geräusche oder Musik. Gegenüber von Soundkarten bzw. PC-basierenden Software-Samplern hat er den Vorteil, dass er ohne jegliche Verzögerung die Tonsignale wiedergibt, während diverse PC-basierende Lösungen hier Schwierigkeiten haben. Das MIDI-Signal ist nur für ca. 5 Meter Leitungslänge spezifiziert; mit unseren Verlängerungen sind Entfernung vom PC zur Workstation über mehrere 100 Meter möglich.

Auch Effektlichtpulte können über MIDI angesteuert werden um spielverlaufsabhängig Lichstimmungen abzurufen.

Lexikon